Grußwort der Gemeindeleitung

Jak, 3, 5: „So ist auch die Zunge ein kleines Glied und rühmt sich großer Dinge. Siehe, welch kleines Feuer, welch einen großen Wald zündet es an!“

Die Bibel macht uns auf viele Dinge in unserem Leben aufmerksam, damit wir bewusst darauf achten. Hier ist von der Macht der Zunge die Rede und dass wir lernen, ihr Zügel anzulegen. Mit unserer Zunge vermögen wir beides: Gott zu loben und zu preisen und Böses über unsere Mitmenschen auszusprechen. Das widerspricht dem Willen Gottes.

Jakobus hat recht, wenn er schreibt, dass wir auf diesem Feld oft straucheln – und um so öfter, je mehr wir reden. Ich wünsche mir für mich selbst, die Sanftmut und Selbstbeherrschung zu lernen, die erforderlich ist, um meine Zunge zu zügeln. Lieber zu schweigen, als ein böses Wort zu sagen. Ich möchte nicht, dass über mich Böses geredet wird, sollte ich dann nicht das gleiche auch an meinem Nächsten unterlassen? Auch sehnen wir uns so sehr nach dem Segen Gottes, d.h. wörtlich: nach seinem guten Reden über uns! Wenn er segnet, sollten wir nicht auch segnen? Das macht deutlich, dass über die Selbstbeherrschung hinaus etwas Weiteres unerlässlich ist: die Liebe und das Erbarmen zu unserem Nächsten. Aus Liebe heraus sprechen wir Gutes; aus dem Gefühl der Überlegenheit, aus Aufruhr, aus Verachtung, aus Hass sprechen wir Worte des Verderbens. Die Folgen können verheerend sein, wie es bei Jakobus heißt: welch einen großen Wald zündet es an. Was heißt das für uns? Wenn wir damit zu kämpfen haben, dann lasst uns umkehren zu Jesus. Er lehrt uns durch seinen Geist Sanftmut und Selbstbeherrschung und gießt in unseren Herzen neu die Liebe und das Erbarmen auch für die Menschen aus, über die wir bislang nicht vermochten, etwas Gutes zu sagen. Der Herr segne uns dazu!

Eure Gemeindeleitung

Hier findest Du aufgezeichnete Predigten aus unserem Gottesdienst und Videos unserer Gemeinde.

 

Predigten

 

Videos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.